Wie versichere ich Ehrenamtliche im Verein?

Risiko_Roulette

Fort: Flickr, Spielbank in Bad Dürkheim in der Pfalz by IchZeit CC BY-NC-ND 2.0

Die Übertragung von Tätigkeiten auf Ehrenamtliche birgt immer ein gewisses Risiko für Vereine, dass es zu Sachschäden oder zu einem Unfall kommt. Um dieses Risiko zu minimieren oder komplett abzudecken präsentieren wir euch eine Kurzinfo zu Versicherungen für Ehrenamtliche.

Haftpflichtversicherung für Ehrenamtliche

Für Vereine ist es wichtig, dass sie die Tätigkeit von Ehrenamtlichen in der Satzung des Vereins vermerkt haben. Über eine Vereinshaftpflichtversicherung kann man eine pauschale Anzahl (bspw. 20) von Ehrenamtlichen gegen Schäden mitversichern, diese müssen nicht namentlich in der Versicherung erwähnt werden und sind somit für Tätigkeiten im Verein haftpflichtversichert.

Unfallversicherung für Ehrenamtliche

Das Land Berlin bietet eine automatische Unfallversicherung für Ehrenamtliche an die in einem verein tätig sind der seinen Sitz in Berlin hat, diese Unfallversicherung fällt jedoch lediglich minimal aus. Berufsgenossenschaften sind eine Möglichkeit um Ehrenamtliche umfänglicher für Unfälle zu versichern. Vom Tätigkeitsbereich des Vereins hängt ab welche Berufsgenossenschaft zuständig ist.

 

Weitere Informationen erhaltet ihr unter:

https://www.berlin.de/buergeraktiv/informieren/versicherung/

http://www.ehrenamt-deutschland.org/versicherung-schadensersatz/unfallversicherung.html