KOTTIS ENGAGEMENT STAMMTISCH IM MAI

Das Kiez hilft Kiez Team hat Unterstützung bekommen! Seit Kurzem kümmert sich Jabr um Nachbarschaftsaktionen rund um den Kotti. Gemeinsam mit und für die Nachbarn organisiert er Ausflüge und Treffen, damit ihr euch kennen lernen könnt.
An unserem nächsten Engagement Stammtisch wollen wir Jabr vorstellen und zusammen Ideen sammeln, was wir als nächstes für den Kiez tun wollen.

Der Stammtisch findet am 18. Mai ab 19 Uhr in den Räumlichkeiten des Café Kotti statt (im Nebenraum).

Ihr seid alle herzlich eingeladen! Wir freuen uns auf euch!

Multikulturalität = Chance

IMG_0174Wir vom Team von KiezhilftKiez möchten euch aus der Nachbarschaft rund um den Kotti dabei helfen eure reichen kulturellen Schätze miteinander zu teilen. Bei einem Nachbarschaftsfest an der Blog-Hütte (Freitag 19.5.2017) habt ihr die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen. Als Anwohner der Region um den Kotti teilt ihr eine gemeinsame Nachbarschaft und habt die Möglichkeit Nachbarn, Freunde und Bekannte aufzufinden und neue Freundschaften zu schließen.

Mehr Informationen zum Nachbarschaftsfest hier.

Worüber könnt ihr ins Gespräch kommen?

Wir haben einige Themen für euch bereitgestellt über die ihr mit euren Nachbarn sprechen könnt:

  • Freizeitangebote
  • Bildungsangebote
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Gesundheit und Ernährung
  • Beruf, Ausbildung und Studium
  • Probleme und positive Aspekte der Integration
  • Verbesserung der Kriminalitätsproblematik am Kotti

Wenn Kinder meditieren

Meditationsübungen an Schulen zeigen positive Erfolge im Sozialverhalten von Kindern und Jugendlichen

Foto: Flickr, meditation tag by Todd Fahrner CC BY-SA 2.0

Foto: Flickr, meditation tag by Todd Fahrner CC BY-SA 2.0

In einem Problemviertel in den USA, in dem Kriminalität, Drogenkonsum und Arbeitslosigkeit hoch sind, wird ein ambitioniertes Projekt an Schulen durchgeführt. Meditationsübungen sollen den Kindern und Jugendlichen dabei helfen sich besser auf den Schulstoff zu konzentrieren, Aggressionen zu kontrollieren und den Stress durch den gewaltvollen Alltag in der Stadt zu reduzieren. Vor und nach dem Unterricht wird in den einzelnen Schulklassen in der Gruppe meditiert. Es werden Atemübungen und Übungen zur Entspannung durchgeführt, ca. zehn Minuten lang, wer möchte kann freiwillig nach der Schule weitere Mediationsübungen durchführen, dieses Angebot wird erstaunlicherweise stark besucht. Die Ergebnisse sind sehr positiv, denn die Schüler sind engagierter im Unterricht, Auseinandersetzungen innerhalb der Schule werden mit Ruhe gelöst und seitdem dieses Programm durchgeführt wird, gab es keinen einzigen Schulverweis.

Inspiriert euch selbst und eure Nachbarn und probiert es gemeinsam aus. Wenn dies Kinder an einer Schule schaffen können, dann können es auch Erwachsene in einer Nachbarschaft. Vielleicht besitzen einige von euch bereits Erfahrungen mit Meditation und können diese teilen?

Meldet euch bei uns um eure Meditationserfahrungen mit euren Nachbarn zu teilen.