Foto:  CC BY-SA 2.0 Qigong.MeridianHill.WDC  by Elvert Barnes, https://flic.kr/p/aajso4

Qigong für Nachbarn

Montags 10:00 Uhr im Böcklerpark.

Qigong ist eine chinesische Meditations- und Bewegungsform zur Kultivierung
von Körper und Geist.

Zum Aufwärmen ein leichtes Training aus Lockerungs- und Dehnübungen.

Bis Herbst werden “Duft Qigong“ Übungen ausgeführt.
Duft Qigong ist eine uralte, einfache Übungsmethode für Körper und Geist.
Dient der Entspannung, reguliert die Atmung, wirkt entgiftend, der Energiefluss wird angeregt.
Die Übungen sind sehr einfach zum Mitmachen.

Positive Wirkungen bei:
Beschwerden des Atem- und Lungensystems, des Kreislaufsystems, Bluthochdruck,
bei Erschöpfung und Müdigkeit, Verspannungen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Hauterkrankungen. Ansonsten tun die Übungen einfach gut.

Übungen nicht geeignet: Ab dem 6. Schwangerschaftsmonat und bei schweren Herzkrankheiten.

Komm vorbei. Wir freuen uns auf Dich.

Stammtisch Februar

Stammtisch zum Thema Engagement am Kotti

Am vergangenen Donnerstag traf wir uns mit einigen Bewohner*innen zum ersten Engagement Stammtisch des Jahres im Café Kotti. Der Besitzer Ercan Yasaroglu, engagiert sich seit vielen Jahren als Sozialarbeiter für den Kotti und an diesem Abend berichtete er über seine Erfahrungen mit den vielen verschiedenen Gruppen, die den Kotti zu dem machen, was er ist. Im Laufe des Abends diskutierten wir über weitere Themen, die uns aktuell beschäftigen, wie zum Beispiel der Umgang mit Obdachlosigkeit. Nach vielen interessanten Gesprächen schlossen wir den Abend ab und waren uns einig, dass wir uns in Zukunft für mehr Zivilcourage einsetzen möchten.

Der nächste Engagement Stammtisch findet am 23. März von 18:30-20:30 Uhr wieder im Café Kotti statt (Adalbertstraße 96, 1. Stock, 10999 Berlin). Wir wollen einige besprochene Themen vom letzten Mal aufgreifen und haben einen Vertreter der Berliner Kältehilfe eingeladen, um mit uns ins Gespräch zu kommen.

Kottis Engagement Stammtisch findet einmal monatlich statt. Alle, die ihre Nachbarn kennen lernen oder sich für ihren Kiez engagieren möchten, sind herzlich willkommen.

Gestaltet-euren-kiez2

Ehrenamt am Kotti: HAUSAUFGABENHILFE IM Jugendhaus CHIP

In dieser Rubrik stellen wir dir Ehrenamtliche vor, die sich bereits am Kotti engagieren.

LAURA, ÄRZTIN, IM INTERVIEW
„Es ist einfach schön, mal was ganz anderes zu machen und zu sehen!“ 

Laura 3Wer bist du und wie bist du zu deiner ehrenamtlichen Tätigkeit gekommen?
Ich bin 28 Jahre alt und seit kurzem Ärztin in der Geburtshilfe. Eine Freundin von mir hatte schon eine ganze Zeit lang Hausaufgabenbetreuung im Jugendhaus CHIP gemacht. Dann gab es eine Veranstaltung, bei der sie noch ein paar Helfer gebraucht hatten. Ich war dabei und bin dann irgendwie hängen geblieben.

Wie unterstützt du das Jugendhaus CHIP?
Ich gebe dort einmal die Woche Hausaufgaben-Nachhilfe für Kinder und Jugendliche. Da ich in allen Fächern helfe, muss ich mich oft erst selbst in das jeweilige Thema einlesen. Ich gehe ohne Vorbereitung hin und dann versuchen wir, uns gemeinsam die Inhalte zu erarbeiten. Das ist auch der Ansatz vom Jugendhaus CHIP, wir sollen „anleiten zum Selbermachen”.

Seit wann machst du das schon?
Ich gebe seit drei Jahren Nachhilfe. Anfangs musste ich erstmal meinen Platz dort finden und herausfinden, ob die Tätigkeit mir auch liegt. Mir hat die Nachhilfe aber von Anfang an großen Spaß gemacht. Die Mitarbeiter dort und auch die Jugendlichen sind total dankbar und freuen sich über jede Hilfe. Ich gehe wirklich gerne hin und fühle mich total bereichert. Es ist einfach schön, mal was ganz anderes zu machen und  zu sehen.

Was genau ist so bereichernd?
Die Nachhilfe ist ganz anders als das, was ich in meinem Job täglich mache. Weiterlesen